Künstler
@



Alle   Actionskunst   Aktionskunst   Bildhauerei/Skulpturen   Design   Fotografie   GALERIE SHAKESPEARE   Landart   Literatur   Malerei   Musiker   Svetlov Theater   under construction   Visual Art   Visual Art / Video   

<<<- vorheriger      nächster ->>>
 
Arnold Loibnegger
  Veranstaltungen
Galerie
Biographie
Publikationen
Website
Kontakt
Linksammlung
Malerei

Nachdenklich, ernst mit Humor, geb 1961 in Graz,
bin über Europa noch nicht hinausgekommen. Wenn es so sein soll ist es mir Recht - denn alles kennen heißt nichts kennen. Das heist aber nicht daß ich mich für nichts anderes interessiere.
Ich schreibe auch, aber eigentlich nur für mich.
Fotografie ist manchmal Ausgangsprodukt von bildnerischen Arbeiten

Geboren in Graz, Mittelschule, Fabriksarbeiter, Angestellter einer Handelskette, Verkäufer bei einer Tageszeitung, Anzeigenverkäufer einer Wochenzeitung.
Beschäftigung mit Kunst seit ich 9 Jahre alt war (ein Bleikreuz liess ich kürzlich in Metall gießen)
Malerei (Gouache, Öl, diverse experimentelle Mischtechniken) Grafik ( Zeichnung Holz und Linolschnitt, diverse experimentelle Techniken),

Objekte (Holz, Beton, Metall, Fliesen, Stein)
Design (derzeit vorwiegend zum Eigengebrauch wie Lampen, Schreibtisch, Bett)

"Ich lebe nicht von der Kunst.
Die Kunst ist mir zu wichtig um von Ihr leben zu müssen."

Vielseitige Interessen: Thematiken wie sie alle Künstler mehr oder weniger abhandeln wie Mythologie Biblisches immer in Verbindung mit Sexualität, Körper Geist und "Seele" Krankheiten des Geistes, Normen und Abartigkeiten im Laufe der Menschheitsentwicklung besser Menschentwicklung.

"Die Mechanismen des Mensch seins sind manchmal unmenschlich."

Und immer der Bezug zum heute

Es sind aber dann auch geträumte Bilder und sogenannte Schreibtischunterlagenmandalas die mit den Konkreten Arbeiten oft nichts zu tun haben außer den Maler, der sie gemacht hat.


Ich rede gerne mit vielen verschiedenen Menschen.
Ich beobachte auch gerne Menschen.
Ich habe gelernt Mensch zu sein.
Bin ich ein Mensch?
Was bin ich. Wer will mich. Was bewirke ich.
Wenn ich einen Menschen in meiner Umgebung zum Nachdenken bringe, war der vergangene Tag nicht umsonst.

Ein Maler muß nicht immer Bilder produzieren die man sieht, die man aufhängen kann,
Er kann auch Bilder denken